Nach dem erneut Brand in Salzderhelden gestern Abend hat die Polizei noch in der Nacht eine Tatverdächtige festgenommen.

Reklame

Die 30-Jährige stand bereits im Verdacht, vor knapp anderthalb Monaten mehrere Feuer im Stadtgebiet gelegt zu haben. Sie saß laut Polizei bereits in Untersuchungshaft. Nach der erneuten Festnahme hat sie nun ein Geständnis abgelegt.

Freigelassen

Zunächst war die Frau wieder auf freiem Fuß, nachdem Sie vor wenigen Wochen auf frischer Tat ertappt wurde. Auch damals brannten Gartenlauben, Wäsche-Container und die historische Saline in Salzderhelden. Laut Polizei und Staatsanwaltschaft legte sie nun im Rahmen der Vernehmung ein Geständnis ab. Im Anschluss wurde sie in eine psychiatrische Fachklinik zwangseingewiesen.

Den Schaden der beiden Brände in der vergangenen Nacht schätzt die Polizei auf rund 10.000 Euro.

Foto: Kreisfeuerwehr/Mennecke

https://steadyhq.com/de/northeim-jetzt

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein