Weinfest 2020 in Northeim fällt aus

In diesem Jahr wird es in Northeim kein Weinfest geben. Das hat das Northeimer Stadtmarketing als Organisator nun bekannt gegeben. Die Entscheidung habe man sich laut Stadtmarketing-Vorstandsmitglied Axel Francke nicht leicht gemacht. Bernd Hahne von der Vinothek in Northeim findet es schade, aber richtig.

Reklame

Eigentlich hätte sich ab dem 17. Juli der Münsterplatz in Northeim wieder in eine entspannte Weinbergs-Atmosphäre gehüllt. Seit mehr als 20 Jahren laden Stadtmarketing und Vinothek Winzer und Besucher zum Wein-Genuss ein. Doch genau diese entspannte Atmosphäre sei in diesem Jahr schlichtweg nicht möglich, sagt Bernd Hahne von der Vinothek. Corona-Schutz und ausgelassene Stimmung – das passe nun mal nicht zusammen. „Ich hatte gehofft, dass sich die Situation bis dahin normalisiert“, sagt Hahne. „Aber das wäre jetzt nicht absehbar.“ Vor dem Hintergrund der Corona-Krise und den Einschränkungen wäre ein ordentliches Weinfest nicht möglich. „Im Mittelpunkt steht der Selbstschutz, der Schutz unserer Mitarbeiter und natürlich der Gäste“, so Hahne. Ein ausgelassenes Fest mit lockerer Wein-Stimmung „funktioniert nicht“. 

In die Vorplanung sei bereits viel Arbeit geflossen und auch für die eingeladenen Winzer ist dies auch keine leichte Situation. Mit dieser Entscheidung verhindere man aber auch ein großes betriebswirtschaftliches Risiko, sagt Hahne. Die endgültige Entscheidung hat schließlich der Stadtmarketing-Verein getroffen. Zu hoch sei das Risiko, einen Tag vorher die Veranstaltung durch das Ordnungsamt abzusagen.  „Wir haben uns als Vorstand lange Gedanken gemacht“, sagt Axel Francke als stellvertretender Vorsitzender des Vorstands. „Das Weinfest funktioniert so nicht.“

2021 wird jedoch wieder fest mit einem Weinfest in Northeim geplant. Dann am 16. bis 18. Juli.

Foto: Archiv Weinfest 2018

https://steadyhq.com/de/northeim-jetzt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.