Kaffee und Kuchen statt Spitzenspiel bei der Eintracht

Eigentlich wollte Eintracht Northeim am Wochenende die BV aus Cloppenburg zum letzten Spiel des Jahres empfangen. Doch dann kam „Frau Holle“.

Neuschnee machte den Kunstrasenplatz unbespielbar, um 13:30 Uhr entschied das Schiedsrichter-Gespann: Es wird nicht gespielt. Zuvor hatten zahlreiche Ehrenamtliche noch versucht, den Platz vom Schnee zu befreien. Die Lieferung von oben war allerdings zu ergiebig, die Linien sofort wieder zugeschneit.

Weil die Gäste aus Cloppenburg aber auch schon da waren, entschieden sich die Verantwortlichen kurzerhand zur Geselligkeit.

 

 

Das Spiel soll jetzt am kommenden Samstag, 9. Dezember, um 14 Uhr nachgeholt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.