Zu eng: Knobloch und Knebel zieht um – aber vorher gibt es ordentlich Prozente

Ordentlich Prozente auf Lagerware gibt es ab sofort bei Knobloch und Knebel. Der Spezialist für Schutz- und Arbeitskleidung zieht zum Ende des Sommers um. Damit Geschäftsführer Hans-Jürgen Mix nicht so viel tragen muss, gibt es nun auf alle lagernden Produkte bis zu 20 Prozent Nachlass. Auf ausgewählte Produkte sogar bis zu 50 Prozent. Aber der Reihe nach.

Reklame

Umzug im August

Im Herbst wird das Unternehmen umziehen. Nachdem es schon vor ein paar Jahren aus dem Kellergeschoss bei K und K gezogen ist, sind nun erneut nur ein paar Meter zu überwinden. Das Experten-Haus für Schutz- und Arbeitskleidung zieht in die Räume nebenan. Größer, heller, besser, findet Inhaber Hans-Jürgen Mix. Anfang Juli starten die Renovierungsarbeiten. Ein neuer Eingang, eine größere Ausstellungsfläche und neue Produkte stehen an. Damit die Umzugskartons nicht zu voll gepackt werden müssen, startet ab sofort der große Räumungsverkauf. Bis zu 30 Prozent Nachlass auf vorhandene Ware verspricht Mix. Manche Produkte gibt er sogar zu 50 Prozent vom alten Preis an die Kunden. Die Waren sind hierzu besonders gekennzeichnet.

Jetzt wird umgebaut. In den Räumen eines ehemaligen Fitnessstudios will Hans-Jürgen Mix mit Knobloch und Knebel weiter wachsen. Herzstück wird die neue Ausstellungsfläche. Im August soll eröffnet werden.

Mit dem Umzug nach Nebenan macht das Traditionsunternehmen einen weiteren großen Schritt in Richtung Zukunft. Denn wie Knobloch und Knebel selbst expandieren auch die Räume. Damit sei es möglich, der steigenden Nachfrage bei Schutz- und Arbeitskleidung nachzukommen. Gleichzeitig will Mix neue und zusätzliche Impulse senden. Bis dahin nutzt Mix aber die Zeit für Umbauarbeiten. Das ehemalige Fitnessstudio wird von Grund auf umgebaut. Wände werden gezogen, alte Türen wieder geöffnet und alte Räume bekommen eine neue Bestimmung. „Wir werden auf jeden Fall räumlich großzügiger“, verspricht Inhaber Mix. Tatsächlich wird es rund um die größte Lagerauswahl an Sicherheitsschuhen und echter Innungskleidung langsam eng in den Geschäftsräumen.

Achtung, Baustellen-Rabatt. Die alten Räume werden zu klein. Deshalb gibt es jetzt Prozente. Im Herbst wird dann die Neueröffnung gefeiert – direkt nebenan.

Wer sind die Erzfreunde?

Auch der Außenbereich und die große Fläche hinter dem Gebäude soll genutzt werden.“Das Thema Outdoor wird ganz groß ausgebaut“, verspricht Mix. Neben neuen und bekannten Marken gehört auch die Produktlinie „Erzfreunde“ bald zum Sortiment. Bei Knobloch und Knebel bekommt das neu gegründete Göttingern Unternehmen seinen ersten echten Store. Vertrieben werden unter anderem von Hand gefertigte Grills und Möbel für den Außenbereich. Details hierzu soll es schon in den kommenden Wochen geben. Neben den eigentlichen Produkten sind die Erzfreunde aber auch Unternehmenspartner aus Northeim und Göttingen. „Das wollen wir nutzen, um in Zukunft auch bei Knobloch und Knebel verschiedenen Veranstaltungen und Events anzubieten“, verspricht Mix.

Mit der Eröffnung der neuen Verkaufsräume rechnet er aktuell für August. Nicht jede Entscheidung ist schon gefallen, viele Umbauten sind noch in der Planung. „Ich habe viele Ideen und lasse mich noch weiter inspirieren“, sagt der Chef. Mit Blick auf die Baustelle soll aber klar werden: Knobloch und Knebel bleibt dem Standort Northeim treu und will dort weiter wachsen, Alleinstellungsmerkmale schaffen und sich für die Region stark machen. „Das schaffen wir nur gemeinsam“, so Mix.

https://steadyhq.com/de/northeim-jetzt

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.