Test: Eintracht schlägt Göttingen 05 – Polizei muss schlichten

Mit einem Lokalderby gegen Göttingen 05 testete FC Eintracht Northeim an diesem Wochenende den Saisonstart. Das Spiel gewannen die Kicker vom Rhumekanal mit 2:0, Trainer und Team sind zufrieden. Allerdings musste in der zweiten Halbzeit die Polizei einen Streit schlichten.

Reklame

Knapp 250 Zuschauer haben sich das Spiel am Gustav-Wegner-Stadion angeschaut. In der ersten Halbzeit sahen diese vor allem eine starke Northeimer Defensive und das erste Tor des Spiels durch Marc Yannik Grunert in der Marc Yannik Grunert in der 44. Minute.

Unschöne Szene gab es dann zu Beginn der zweiten Halbzeit, als ein Fan des Hallischen FC mit drei Göttinger Fans in ein Gerangel verwickelt war. Anwesende Polizisten griffen ein und verwiesen die drei Göttinger des Platzes. Laut den Beamten kamen die drei dem auch ohne Schwierigkeiten nach, strafbar hat sich laut Polizei niemand gemacht. In der zweiten Halbzeit verpassten sie vor allem das zweite Tor des Tages, wieder erzielt durch Kapitän Marc Yannik Grunert.

Ab 6. September startet dann die Oberliga, ebenfalls vor heimischer Kulisse gegen einen Club aus Göttingen – diesmal aber der SVG. Los geht es um 14 Uhr. Der Vorverkauf für die maximal erlaubte 500 Zuschauer hat bereits begonnen. 

https://steadyhq.com/de/northeim-jetzt

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.