Raubüberfall am Vogts Teich

Am frühen Donnerstagmorgen haben zwei Unbekannte einen 37-jährigen Northeimer überfallen und ausgeraubt.

Das Opfer war vom Theodor-Heuss-Ring gekommen und wollte das Freizeitgelände auf dem Weg zur Arbeit in Richtung Teichstraße zu Fuß durchqueren.

In Höhe der Tischtennisplatten wurde er von den beiden Männern festgehalten und mit einem Messer bedroht.

Erbeutet wurden ein altes Handy und Bargeld.

Nach der Tat flüchteten die Räuber zur Teichstraße und von hier in den Fußweg Auf der Kruk bis zur Wallstraße.

Die Fahndung mit mehreren Streifenwagen nach den beiden Räubern verlief ergebnislos.

Der Täter mit dem Messer ist etwa 180 bis 190 cm groß und von kräftiger Statur mit breiten Schultern. Er hat einen bräunlichen Hauttyp und ein südländisches Aussehen. Der Mann sprach gebrochen Deutsch und ist etwa 25 Jahre alt. Er hatte einen dunklen Vollbart und trug eine Brille. Bekleidet war er mit einer Jogginghose und einer schwarzen Jacke.

Sein Komplize ist ca. 170 bis 180 cm groß und vom Aussehen her ein ähnlicher Typ. Seine Figur war schlank und er war dunkel gekleidet. Auch dieser Täter trug einen Vollbart.

Die Polizei ermittelt. Zeugen werden gebeten, sich unter  der Telefonnummer 05551-70050 bei der Northeimer Polizei zu melden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.