Die Sperrung der A7 von Northeim bis Seesen sorgt schon jetzt für erhebliche Überlastungen rund um die Ausweichstrecken. Deshalb warnt nun die Polizei.

Reklame

Laut den Beamten sorgt „de Vollsperrung (…) am Samstag Vormittag bereits zu massiven Verkehrsbeeinträchtigungen auf allen Ausweichstrecken im Bereich Northeim, Bad Gandersheim, Kalefeld/Echte und angrenzenden Gebieten.“ Deshalb weisen sie noch einmal „ausdrücklich“ darauf hin, „die ausgeschilderten Umleitungsstrecken der Bundesstraßen zu nutzen und nicht auf kleine Nebenstrecken auszuweichen, für die ein entsprechendes Durchfahrtverbot besteht.“

Derzeit würden diese verstärkt durch Streifen der Polizei kontrolliert, heißt es in einer Mitteilung. „Allen Verkehrsteilnehmern wird nochmals dringend empfohlen, an diesem Wochenende – soweit möglich – die o.g. Bereiche weiträumig zu umfahren oder auf andere Verkehrsmittel auszuweichen.“

Schon jetzt melden die Verkehrsbetriebe sieben Kilometer Stau sowohl nach Norden als auch nach Süden. Zudem ist die Kreisstraße 403 zwischen Edesheim und Kalefeld für Lastwagen gesperrt.

https://steadyhq.com/de/northeim-jetzt

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein