Gut 100 Besucher waren am Mittwoch in der Hohnstedter St. Martini-Kirche, hörten zu, wie die Kirchenband Tritinas ein Konzert spielte. Draußen auf dem Vorplatz waren noch einmal doppelt so viele. Freunde und Familie von Nadja Mann hatten aufgerufen, zu kommen und zu spenden. Die junge Mutter hat Leukämie und sucht einen Stammzellenspender. Die Typisierung hierzu findet am 12. Juni statt. Um die Stiftung die sie durchführt zu unterstützen, wird nun kräftig gespendet.

Reklame

Trinitas in der Kirche

Zu Beginn des Konzertes liest Pastor Julian Knötig einen Brief von Nadja Mann vor. Gern wäre sie gekommen, gern dabei gewesen. Dann hätte sie gesehen, wie viele gekommen wären – für sie. Hätte zugehört, wie die Band eine Dreiviertelstunde spielte – für sie. Lieder voller Bedeutung und Hoffnung – für sie. Nach der Geburt ihres Kindes im April folgte die bittere Diagnose: Leukämie, Blutkrebs. Um sich zu schützen, blieb sie Zuhause bei der Familie. Doch ihr Dank gilt den anteilnehmenden Besuchern und Spendern, vor allem aber den Freunden und der Familie, die alles das möglich machen. Erst das Konzert in der Kirche, danach ein Grillfest mit Spendendosen und am Himmelfahrt-Donnerstag ein Spenden-Kuchen-Büfett in Edesheim.