Mondscheinbörse in Sudheim wegen Pfefferspray geräumt

Feuerwehreinsatz am Freitagabend in Sudheim. Bei einer Veranstaltung in der Mehrzweckhalle – die Mondscheinbörse – war Pfefferspray ausgetreten. Auch mehrere Rettungswagen waren im Einsatz, Besucher klagten über Atembeschwerden und Halskratzen.

Reklame

Die Mehrzweckhalle wurde belüftet. Foto: Kreisfeuerwehr Pressegruppe

Während der Veranstaltung befanden sich etwa 200 Personen im Gebäude. Offenbar hatte eine junge Frau aus Versehen geringe Mengen Pfefferspray zur Tierabwehr verschüttet.

Aufgrund der Lage wurden neben den Feuerwehren aus Sudheim, Bühle und Northeim auch zahlreiche Rettungswagen und der Notarzt alarmiert. 20 Veranstaltungsteilnehmer klagten über Husten und wurden vom Rettungsdienst behandelt. Verletzt wurde niemand. Etwa 60 Kräfte waren im Einsatz.

Mit einem Lüfter wurde die Mehrzweckhalle belüftet und nach etwa einer Stunde wieder an den Veranstalter übergeben. Laut Feuerwehr verlief die Evakuierung ruhig und ohne Zwischenfälle.

Die Besucher und Teilnehmer der Kleiderbörse hatten mittlerweile mit der Abreise begonnen und sich teilweise bei den Einsatzkräften beschwert, weil die Rettungsfahrzeuge die Zufahrt versperrten.

https://steadyhq.com/de/northeim-jetzt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.