Die kleinste Bühne Northeims ist wieder da. Das Kulturangebot während der Corona-Pandemie feiert zusammen mit weiteren Lockerungen sein Comeback. Am Montag, 28. Juni, singt und musiziert Jonas Fröchtenicht im Café „Mein Lieblingsplatz“ in Northeim. Erstmals darf auch Publikum dabei sein, trotzdem wird der Auftritt wieder live ins Internet gestreamt.

Reklame

Künstlern aus der Region helfen

Die Initiative ging im vergangenen Jahr auf den Bundestagsabgeordneten Dr. Roy Kühne in Cooperation mit dem Northcast – Dein Podcast für Südniedersachsen, zurück. Kulturschaffende standen ohne Publikum plötzlich vor dem künstlerischen Aus. Die kleinste Bühne Northeims bot ihnen vor digitalem Publikum eine Chance. Dabei wechselten die Orte durch ganz Northeim.

Mit Jonas Fröchtenicht steht erstmals wieder ein Musiker auf der kleinsten Bühne. Der junge Northeimer fühlt sich vor allem an seiner Akustik-Gitarre zu Hause und begeistert seine Zuhörer mit Blues, Jazz und Rock aus eigener Feder. Im Rahmen der kleinsten Bühne Northeims stellt er sich zu Beginn den Fragen von Kühne, ehe die Besucher erstmals seit mehr als einem Jahr auch in Northeim wieder ein Live-Konzert erleben dürfen.

Als Veranstaltungsort wurde das Café „Mein Lieblingsplatz“ ausgesucht. Inhaber – und Vater des Künstlers – Holm Fröchtenicht hatte jüngst den Gründerpreis des Landkreises Northeim gewonnen und gilt als eines der neuen Vorzeige-Unternehmen in der Region, welches die Corona-Krise gut gemeistert hat. Laut Fröchtenicht sei das Café der ideale Ort  eines Konzertes, mit Livemusik plane er auch in Zukunft.

Eine Idee für die Zukunft

Unter anderem war schon im vergangenen Jahr zusammen mit Bernd Hahne von der Vinothek ein Weinklang-Konzert geplant. Hahne hatte ebenfalls an der kleinsten Bühne teilgenommen und zusammen mit dem Northeimer Musiker Michael Eilers einen wunderbaren Abend geboten. Der Weinklang fiel allerdings der 3. Corona-Welle zum Opfer.

Los geht es am kommenden Montag, 28. Juni, ab 19 Uhr. Entweder live vor Ort – wer einen Platz bekommt, hat ihn auch – und im Internet unter www.northcast.de und www.roy-kühne.de im Livesteam.

https://steadyhq.com/de/northeim-jetzt

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein