Am Donnerstagmorgen kam es in Kalefeld zu einem schweren Verkehrsunfall mit einem Lastwagen. Eine Autofahrerin wurde schwer verletzt und musste mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht werden, ein weiterer Autofahrer wurde schwer verletzt.

Reklame

Gegenverkehr übersehen

Zuvor hatte ein Lastwagenfahrer im Bereich Am Wundmühlenstein beim Abbiegen da Auto einer 32-jährigen Kalefelderin übersehen. Diese versuchte noch auszuweichen und stieß dabei mit dem Auto eines 45-jährigen Mannes aus Lammspringe zusammen.

Die Feuerwehr aus Kalefeld wurde ebenfalls alarmiert. Die Einsatzkräfte waren außerdem Ersthelfer und übernahmen die medizinische Versorgung der schwer verletzten Autofahrer, bis der Rettungsdienst eintraf. Anschließend wurde die Polizei bei den Sicherungsmaßnahmen der Einsatzstelle unterstützt, auslaufender Kraftstoff aufgenommen und der Brandschutz sichergestellt.

Hoher Schaden

Insgesamt entstanden laut Polizei Schäden in Höhe von etwa 25.000 Euro. Die Bundesstraße 445 musste für die Dauer der Unfallaufnahme und der Räumarbeiten bis 11 Uhr gesperrt werden.

Es war der nächste größere Verkehrsunfall im Landkreis Northeim in den vergangenen Tagen. Zuletzt kamen mehrere Menschen bei Unfällen ums Leben, zunächst bei Uslar und später bei Echte.

Foto: Tim Brand /Kreisfeuerwehr Northeim

https://steadyhq.com/de/northeim-jetzt

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein