Kreis Northeim: Polizei prüft Shisha-Bars und stellt zehn Kilo Tabak sicher

Die Northeimer Polizei hat zusammen mit Zollamt und Feuerwehr am Dienstagabend Shisha-Bars in Northeim und Bad Gandesheim kontrolliert. Ziel der Fahnder: Jugendschutz und Steuerrecht.

Verstöße gegen das Jugendschutzgesetz hätten die Beamten demnach nicht festgestellt. In Bad Gandersheim beschlagnahmte der Zoll allerdings zehn Kino Tabalk im Wert von rund 1.000 Euro. Hier wurde offenbar gegen das Steuerrecht verstoßen – zwei  Ordnungswidrigkeitenverfahren sind die Folge.

Übrigens: Bei Messungen zu erhöhten Werten von Kohlenmonixid ist keine der Bars aufgefallen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.