Nach zwei Tagen in Folge mit einer 7-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner über 100 im Landkreis Northeim, fällt der Wert am 3. Tag wieder in den zweistelligen Bereich. Das Robert-Koch-Institut meldet innerhalb von sieben Tagen 123 Neuansteckungen und einen Durchschnittswert von 93. Damit drohen für Dienstag keine weiteren Einschränkungen.

Reklame

Zahlen-Durcheinander

Allerdings rechnen weder Landkreis noch RKI mit den realen Zahlen. Die finden sich in der Rückbetrachtung des Instituts nämlich deutlich höher. Demnach hatte der Landkreis Northeim bereits am Mittwoch, Donnerstag, Freitag und Samstag einen Inzidenzwert von mehr als 100. Grund ist, das einige positive Tests erst an den Folgetagen nachgemeldet werden und so nachträglich in die bereinigte Statistik einfließen.

Screenshot Robert-Koch-Institut

Wie die Northeimer Kreisverwaltung am Freitag aber betonte, sei für die Entscheidung über Einschränkungen wie die Ausgangssperre aber nur der gemeldete Tageswert entscheidend. Erst seit Anfang der Woche übernimmt dies übrigens nicht mehr das Land Niedersachsen, sonder das bundesweit agierende Robert-Koch-Institut. 

Statistik-Durcheinander

In der dortigen Statistik finden sich auch bis heute 47 Todesfälle. Der Landkreis Northeim hatte erst in der vergangenen Woche fünf alte Corona-Todesfälle aus der eigenen Liste gestrichen, weil bei einer Nachbetrachtung aufgefallen war, dass Ansteckung und Todeseintritt viel zu lange auseinanderliegen.

Quelle: Robert-Koch-Institut Dashboard.

https://steadyhq.com/de/northeim-jetzt

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein