Das Impfzentrum in der Northeimer Stadthalle öffnet am Freitag und Samstag auch für Kinder und Jugendliche im Alter ab 12 Jahren. Damit folgt der Landkreis Northeim einer Aktion des Niedersäsischen Sozialministeriums.

Reklame

Kinder werden mit BioNTech geimpft

An beiden Tagen können sich Jugendliche in der Zeit von 10 Uhr bis 17 Uhr im Impfzentrum in der Stadthalle in Northeim mit dem mRNA Impfstoff von BioNTech erstimpfen lassen. Schon heute startet zudem eine dreitägige Aktion, bei der sich alle Erwachsenen auch ohne Termin impfen lassen können. 

Die Termine für die Sonderaktion können ab sofort ausschließlich im Internet gebucht werden. Zum Impftermin müssen die Kinder und Jugendlichen von mindestens einem Erziehungsberechtigten begleitet werden, denn vor dem Impfen ist eine ausdrückliche Zustimmung erforderlich. Mitzubringen sind außerdem Ausweispapiere und der Impfpass. Selbstverständlich gibt es vorab im Impfzentrum eine ausführliche ärztliche Beratung.

Soll ich mein Kind impfen lassen?

Die ständige Kommission(STIKO) empfiehlt die COVID-19-Impfung derzeit nicht für alle Kinder und Jugendlichen im Alter von 12 bis 17 Jahren, sondern nur für Kinder und Jugendliche mit bestimmten Vorerkrankungen oder wenn sie sich im Umfeld von gefährdeten Personen befinden. Der Impfstoff von Biontech ist aber für die Impfung der Kinder ab 12 zugelassen.

Dr. Regina Pabst, Leiterin des Gesundheitsdienste begrüßt die Freigage des Impfstoffes für Kinder und Jugendliche: „Alle Eltern schulpflichtiger Kinder haben die Schwierigkeiten hinsichtlich der Schulbildung in Pandemiezeiten zur Genüge kennengelernt. Die langen Zeiten des Homeschoolings und des Wechselunterrichtes waren für die Familien eine sehr große Belastung. Bei vielen Schülern sind inzwischen erhebliche Bildungslücken entstanden, deren Aufarbeitung oft sehr schwierig sein wird. Kinderärzte und Kinderpsychologen haben in der letzten Zeit immer nachdrücklicher auf diese Probleme hingewiesen.“

https://steadyhq.com/de/northeim-jetzt

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein