Bei Baggerarbeiten fanden Bauarbeiter am Umspannwerk in Hardegsen am Dienstagabend eine Panzergranate aus dem 2. Weltkrieg. 

Gegen 17 Uhr tauchte die Granate auf. Die Polizei sperrte den Bereich weiträumig ab. 

Der Kampfmittelbeseitigungsdienst aus Hannover wurde angefordert und untersuchte das Objekt. Gegen 20.27 Uhr wurde die Granate schließlich auf einem angrenzenden Feld kontrolliert gesprengt. 

Vorheriger ArtikelHolzschuppen brannte: Wieder Feuer in Sudheim – war Feuerwerk schuld?
Nächster ArtikelFast alle Lotto-Annahmestellen im Kreis Northeim wieder geöffnet

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein