Ein Drachenboot voller Paddel-Nachwuchs

Nach dem großen Erfolg beim 7. Drachenboot-Cup vor einer Woche, hat sich an diesem Wochenende beim Northeimer Drachenboot-Verein der Paddel-Nachwuchs erstmals vorgestelt. Mit der neuen Jugend-Abteilung will sich der Verein noch breiter aufstellen. Zum Auftakt füllten die „Drachenboot Legends“ ein ganzes Boot mit neuen Interessenten.

Jugendliche im Alter von 12 bis 17 Jahren hatten die Mögichkeit, sich in lockerer Atmosphäre den Drachenboot-Sport erklären zu lassen.

Das es Paddeln heißt und nicht rudern, habe ich vor ein paar Wochen selbst schon herausgefunden.

Auf zur Taufe

Für die erste Tour im Drachenboot ging es für die Jugendlichen erst einmal darum herauszufinden, welche Paddel-Seite für sie die richtige ist: links oder rechts. Schnell wurde klar: Beim Drachenboot geht es um die Team-Leistung. Denn nur, wenn alle gemeinsam Zusammenarbeiten, fährt das Drachenboot auch geradeaus – und schnell. Dieser Zusammenhalt beginnt schon beim Besteigen des Bootes; eine ziemlich wackelige Angelegenheit.

Nach 45 Minuten war die erste Taufe beendet. Und der Zusammenhalt endet nicht bei der Geselligkeit: Der Grill lieferte Würstchen und Gemüsespiesse. Eine Cocktailbar rundete das ganze Grillfest ab. Dazu wurde extra ein Cocktail kreiert: Legends spezial. „Die Jugendlichen hatten viel Spaß und der Ein und Andere hat sich schon die Trainingszeiten geben lassen“, heißt es von den Organisatoren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.