Täglich liefert der Landkreis Northeim offizielle Zahlen und meldet, wie viele Menschen im Kreis bereits positiv auf das Corona-Virus getestet wurden. Außerdem wird gemeldet, wie viele wieder gesund sind. Aber wie kommen diese Zahlen eigentlich zustande und wie sind sie einzuordnen? Spannend wird es vor allem im Vergleich zum größten Nachbar-Landkreis.

Reklame

Übrigens: Corona ist die Virusart. Sars-CoV-2 ist das Virus. Die Lungenkrankheit, die es auslöst, heißt COVID-19.

Was die Zahlen wert sind

Das Tempo, mit dem sich der neuartige Corona-Virus im Landkreis Notheim ausbreitet, ist im Vergleich langsam. Dabei werden den Gesundheitsämtern aktuell nur bestätigte Fälle gemeldet. Verdachtsfälle werden nicht registriert, heißt es auf Nachfrage. Überhaupt: Was bedeutet die Zahlen von heute für morgen? Ein Versuch ist es wert.

[visualizer id=“11306″]

Verdachtsfälle

Aufschluss bietet hier zumindest die Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen (KVN). Dort werden auch die Testzentren organisiert. Im Landkreis Northeim ist in Einbeck ein solches Testzentrum eingerichtet. Der direkte Nachbar-Kreis Göttingen hat drei: eins in Göttingen, eins in Herzberg und eins in Hann. Münden.

Derzeit entscheiden die Hausärzte in Einzelfällen, ob sie den Patienten testen lassen. Dabei nehmen sie die Ähnliche Beiträge

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein