Zum ersten Mal: Bürgermeister Hartmann besuchte Stadtpartner in Tourlaville

Vier Tage lang war Bürgermeister Simon Hartmann mit Verwaltungs-Kollegen in Tourlaville. Die Partnerschaft mit der französischen Stadt besteht seit 1967. Für den im März zum Bürgermeister gewählten Hartmann war es der erste Besuch in neuer Funktion.

Kurzer Ausflug

Mit dabei war eine kleine Delegation  bestehend aus dem Leiter des Northeimer Jugendorchesters ,Günter Stöfer, sowie dem Leiter des Kinder- und Jugendkulturzentrums Alte Brauerei, Stefan Loheide und Anja Lustig als zuständige Mitarbeiterin für Partnerschaftsangelegenheiten.

Kurzes Programm

Neben einer Führung durch das Tourlaviller Rathaus, das Schwimmbad und andere Kultur- und Sporteinrichtungen in Tourlaville, wurden auch das Theater, das Museum und die Bibliothek in Cherbourg besichtigt sowie das Cité de la Mer mit Auswanderermuseum am Hafen von Cherbourg besucht.

Außerdem wurde der Sportleraustausch 2019 vorgeplant. Dieser soll im kommenden Jahr an Himmelfahrt stattfinden. Außerdem wird eine Delegation des Rates der Stadt Tourlaville den Northeimer Weihnachtsmarkt besuchen. Auch der Jugendaustausch im kommenden Oktober und ein Schüleraustausch mit der Oberschule Northeim wurden vorgeplant.

Zukunft der Partnerstadt

Aktuell wird in Tourlaville eine Gebietsreform auf den Weg gebracht. Anlässlich des offiziellen Empfanges im Rathaus der Stadt Tourlaville hat die Vertreterin für Kulturangelegenheiten des Rates der Stadt Cherbourg einen Fortbestand der Städtepartnerschaften nach dem Zusammenschluss der Stadt Cherbourg mit Tourlaville und den umliegenden Ortschaften auch über die Neuwahlen der Räte im Jahr 2020 hinaus zugesagt. . „Das macht mich sehr stolz“, so Bürgermeister Simon Hartmann.

Gegenbesuch

Im Frühjahr des kommenden Jahres werden die französischen Bürgermeister Northeim besuchen, um die Umsetzung der geplanten Vorhaben weiter zu konkretisieren.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.