Der traditionelle eintägige Weihnachtskrammarkt findet in diesem Jahr mangels genügend
Anmeldungen nicht statt. Das teilt die Stadt Northeim am Montagmorgen mit.

Normalerweise fand der Krammarkt entlang der Breiten Straße an einem Tag im Dezember statt. Zuletzt 2022 am 6. Dezember von 8 bis 18 Uhr. Weil sich aber zu wenig Aussteller angemeldet haben, fällt der Ein-Tages-Markt in diesem Jahr aus. „Die Stadt Northeim hofft im nächsten Jahr auf mehr Anmeldungen für einen Markt im Frühjahr“, heißt es von der Stadt weiter. Gemeint ist ein ähnlicher Markt rund um das Frühlingserwachen.

Die Münsterweihnacht ist davon nicht betroffen. Diese öffnet wie angekündigt am heutigen Montag offiziell ab 18 Uhr mit 15 Buden bis zum 23. Dezember.

Vorheriger ArtikelPolizei ermittelt nach Feuer in einem Zweifamilienhaus
Nächster ArtikelMax Giesinger kommt 2024 auf die Waldbühne Northeim – und bringt Elif mit

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein