Winter? So bleibt ihr in Northeim sicher

Bitterkalt ist es in Northeim geworden. Was hilft euch gegen die Kälte? Die Besten Tipps gehören wie immer in die Kommentare. Ein paar Hilfestellungen möchte ich euch aber hier in diesem Artikel mitgeben.

Unter anderem habe ich im vergangenen Jahr mit einem Fahrlehrer, einer Versicherung und der Polizei gesprochen. Sie alle haben euch aus ihrer Sichtweise auf den Winter in Northeim vorbereitet.

Sicherheit und Pflichten

Auch die Stadt Norteim selbst gibt in diesem Jahr einen kleinen Ratgeber heraus. Sie gibt eine Hinweis darauf, was bei Schneefall und Glätte zu tun ist. Im Wesentlichen hofft die Stadt Northeim aber auf eine gemeinsame Arbeit, um Unfälle und Schäden zu verhindern. Bürgermeister Simon Hartmann: “Helfen Sie bitte mit, dass wir alle gemeinsam sicher durch den Winter kommen.”

Wie muss ich Schnee fegen?

Ihr habt einen Gehweg vor dem Haus? Dann müsst ihr ihn auf einer Breite von 1,50 Metern vom Schnee befreien. Auch der Weg zum Eingang muss geräumt sein. Zum Beispiel, um Rettungseinsätze zu ermögliche und Stürze allgemein zu verhindern. Übrigens: auch ohne Gehweg muss zumindest ein kleiner Gehsttreifen freigeräumt werden. Das gilt auch für den Bereich in der Innenstadt.

Je nach Ortsteil ist es auch aufgabe der Anwohner, bis zur Straßenmitte den Schnee zu beseitigen.

Wann muss ich Schnee fegen?

Eigentlich ist es ganz einfach. Fällt am Tag Schnee, solltet ihr bis 19 Uhr alles freiräumen. Schnee, der in der Nacht gefallen ist, sollte unter der Woche bis 7:30 Uhr vom Gehweg gefegt werden. An Sonn- und Feiertageb habt ihr bis 9:30 Uhr Zeit. Gleiches gilt bei Glatteis. Pro-Tipp: Haltet auch Gossen und Abflüsse für das Schmelzwasser frei. Und nehmt nur Sand oder Salz zum Streuen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.