Nachdem ein Polizist seine Dienstwaffe bei einem Einsatz am Wochenende nahe Hardegsen verloren hat, fehlt von der Waffe nach wie vor jede Spur. Das bestätigt eine Sprecherin der Polizeidirektion in Göttingen auf Anfrage.

Reklame

Erfolglose Suchaktion

Schon in der Nacht zu Samstag starteten die Beamten eine große Suchaktion. Beteiligt waren laut einer Sprecherin der Direktion in Göttingen „mehrere Einsatz- und Streifendienste“ aus der Region Northeim, weitere Einheiten der Inspektion Northeim, zwei Diensthunde, zwei Fachkommissariate und ein Zug der Bereitschaftspolizei. Gefunden haben sie bis zum Samstagmorgen allerdings nichts.

Fahndung nach verlorener Dienstwaffe

Ärgerlich: auch der Tatverdächtige des Einsatzes entwischte den Beamten. Zuvor waren sie zu einem vermuteten Einbruch in einem landwirtschaftlichen Betrieb gerufen worden. Dort stellten sie eine Person, die anschließend die Flucht ergriffen hatte. Dabei ging die Dienstwaffe eines Beamten verloren. Nach aktuellen Ermittlungen wird aber „nicht davon ausgegangen, dass die kontrollierte Person die Waffe an sich nehmen konnte“, so die Sprecherin.

Im nächsten Schritt wurde die Dienstwaffe zur Sachfahndung ausgeschrieben. „Die Ermittlungen zum Auffinden der Dienstwaffe werden aktuell mit Hochdruck fortgeführt und ergänzende Suchmaßnahmen werden zeitnah fortgesetzt.“

Spaziergänger und Zeugen, die die Waffe eventuell finden, werden nach wie vor gebeten, sofort die Polizei zu verständigen. 

https://steadyhq.com/de/northeim-jetzt

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein