Türchen #4: Frau Eibl und der gelungene erste Schluck Tee

Tee gehört zum Winter und zu Weihnachten wie der Frost und warmes Kerzenlicht. In Northeim gibt es dazu eine Tür, die jetzt jeder öffnet: die zu Eibls Teekontor an der Kurzen Straße.

Das kleine Ritual

Es gibt Menschen, denen reicht der Teebeutel vom Supermarkt und heißes Wasser. Wie viel Geschmack und Leidenschaft aber tatsächlich in den Blättern aus der ganzen Welt steckt, davon überzeugt Maria Eibl von Eibls Teekontor in Northeim ihre Kunden jeden Tag aufs Neue.

Mit der Zeit – und vor allem selbst Tee-Liebhaberin geworden – hat Sie hierzu ganz einfache Tipps  entwickelt, die fast jeden Tee gelingen lassen. Die wichtigste Botschaft von Maria Eibls lautet aber: “Eigentlich gibt es gar nichts, was man vorschreiben sollte, wie man Tee trinkt. Weil das macht jeder so, wie er meint, dass er das gerne macht.

Kleine Kniffe

Trotzdem gibt es Tipps, die dabei helfen, den besten Geschmack aus dem Blatt zu bekommen. Maria Eibl empfiehlt für die Zubereitung von losem Tee immer ein zweites Gefäß. Dort werden die Teeblätter direkt mit dem heißen Wasser aufgekocht.

Der Vorteil: So wird die volle Fläche der Teeblätter und Zutaten erwischt und das maximale an Geschmack herausgeholt. Nach der Aufbrühzeit wird der Tee dann einfach durch ein Sieb in die Servierkanne umgefüllt. “Das ist im Vergleich aber auch die aufwändigste Methode”, sagt Eibl.

Alternativen sind zum Beispiel große Teesiebe, feine Papierfilter oder spezielle, japanische Papierbeutel für unterwegs. Gar nicht überzeugt ist die Tee-Expertin aber vom bekannten Tee-Ei. Zu eng, zu gequetscht sei der Tee dort. Vom Geschmack bleibe deshalb nicht mehr viel übrig.

Deshalb: Guten, fairen Tee kaufen, sich bei der Zubereitung Zeit nehmen und jeden Schluck genießen. Dann entfaltet sich nur der Geschmack seine Wirkung, sondern auch der entspannende Effekt.

Gut verpackt

Übrigens: wer in diesem Jahr bei seiner Geschenke-Verpackung auf Plastik verzichten möchte – und das sollte wirklich jeder tun – der hat in Eibls Teekontor jetzt eine neue Option. Denn statt das Tee-Geschenk in durchsichtigem Plastik zu verpacken, gibt es nun wundervoll-weihnachtliche Papiertüten.

Papier statt Plastik in Eibls Teekontor. Die Kunden haben in diesem Jahr die Wahl.
Der Adventskalender

Jeden Tag ein Türchen: Willkommen zum Northeim-jetzt Adventskalender. Northeimer Unternehmen und Vereine stellen sich an 23 Tagen im Dezember vor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.