Bei einem Verkehrsunfall am Sonntagnachmittag bei Sudheim ist ein 54-jähriger Radfahrer verstorben. Im Bereich der Kreuzung zur Kreisstraße 421 und 414 in Richtung Bühle prallte er mit einem Auto zusammen. Laut Polizei war der Autofahrer aus Northeim betrunken.

Reklame

Die Unfallstelle war über mehrere Stunden gesperrt. Spezialisten der Polizei machten Fotos und haben den Unfallort vermessen. Zu dem Unfall kam es, so die Polizei, weil der 60-jährige Northeimer Autofahrer in einer Überholverbotszone aus Richtung Leverhausend kommend ein anderes Auto überholte und dann mit dem Fahrradfahrer zusammenstieß.

Bei diesem Zusammenstoß zog sich der 54-jährige Radfahrer aus Lenglern so schwere Verletzungen zu, dass er laut Polizei noch am Unfallort verstarb. Bei der Unfallaufnahme wurde bekannt, dass der Autofahrer vor Fahrtantritt Alkohol konsumiert hatte. Vor Ort haben die Beamten einen Atemalkoholwert von mehr 1,3 Promille gemessen. Eine Blutentnahme wurde durch die Staatsanwaltschaft Göttingen angeordnet. Der Northeimer wurde zu weiteren Untersuchungen in ein umliegendes Krankenhaus gebracht.

Neben der Polizei Northeim waren die Polizei Göttingen, die Freiwilligen Feuerwehren Sudheim und Bühle, zwei Rettungswagen und ein Notarzt vor Ort. Zudem wurde durch die Staatsanwalt Göttingen die Aufnahme durch einen Sachverständigen angeordnet.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein