Stadthalle Northeim: Übernahme offenbar geplatzt / Das sagt Bürgermeister Hartmann

Tomas Sniadowski wird die Northeimer Stadthalle nicht übernehmen. Das sagte er den Kollegen von HNA.de. Der Musiker, Produzent und Eventmanager fühlte sich von Verwaltung und Stadthallen-Förder-Verein laut dem Bericht nicht ernst genommen. Ein schlüssiges Konzept zur Übernahme der Stadthalle aus öffentlicher Hand (und damit öffentlichem Interesse)  stellte er bisher nur im kleinen Kreis vor. Die Verhandlungspartner warteten – und stehen jetzt mit leeren Händen da.

Es hätte so schön sein können. Tomas Sniadowski, Geschäftsführer der Eventagentur Citysoundz in Northeim, wollte die Northeimer Stadthalle als Privatunternehmer übernehmen. Die Stadt Northeim als aktueller Träger wäre damit fein raus: Die Kosten von mehreren 100.000 Euro im Jahr müssten nicht mehr durch den Steuerzahler übernommen werden. Sniadowski, mit Stimme gesegnet und weltgewandt, hätte internationale Musiker und Events nach Northeim geholt – so das Versprechen.

Wie das gelingen soll, die Antwort blieb bisher aus. Ob, die Frage ist geklärt: nein. Sniadowski habe keine Lust mehr zu warten, sagt er im Gespräch mit der Northeimer HNA. Zu lange müsse er auf die Verwaltung warten, zu viele Kritiker würden Fragen stellen, die ihm nicht passen – darunter offenbar süffisante Kommentare aus dem Northeimer Stadtrat. Auch der Förderverein sei nicht auf seiner Seite. Die Stadtverwaltung widerspricht dem ausdrücklich.

Schwierige Verhandlungen

Dass die Übernahme aus öffentliche in pri…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.