Northeimer Jugendbeirat geht in die 2. Runde

Nach einem erfolgreichen Start im September, geht der Northeimer Jugendbeirat am 8. Dezember in die nächste Runde. Nach dem 2. Treffen des Jahres folgt am Abend die Umsetzung eines der beschlossenen Projekte: eine Jugenddisco.

Läuft bei uns

Mit dem Jugendbeirat stellt die Stadt Northeim Jugendlichen aus dem Stadtgebiet jährlich 10.000 Euro für Projekte zur verfügung. Bei jeweils zwei Treffen, so der Plan, können die Jugendlichen selbst entscheiden, wie diese eingesetzt werden sollen. Das Ziel: die Rhumestadt für junge Menschen noch attraktiver machen. Beim ersten Treffen im September waren rund 20 junge Menschen aus Northeim der Einladung gefolgt. Sie hatten sich auf zwei Projekte geeinigt, die mit den ersten 5.000 umgesetzt werden sollten.

Eine App für Termine und Events in Northeim, inklusive  einer Homepage. Hieran wird gerade noch fleißig gebastelt, sagt Mitinitiator Maximilian Koch im Northeim-jetzt gespräch.

Das zweite Projekt, eine Jugenddisco in den Räumen der alten Brauerei, ist hengigen schon konkret geworden. Sie finden am Abend des 8. Dezember bereits statt. DJ Chrizz legt auf, der Eintritt kostet 1 Euro. Die Getränkeversorgung übernimmt der Turm 2.0. Und: es gibt einen Shuttleservice!

Zweites Treffen mit neuen Ideen

Vorher findet das zweite Treffen des Jugendbeirates statt. Hier haben die Jugendlichen wieder die Möglichkeit, neue Ideen mit in die Entscheidungsfindung einzubringen. Eingeladen sind dazu auch junge Menschen, die beim ersten Treffen nicht mit dabei waren. Die Entscheidung, was umgesetzt werden soll, liegt erneut bei alle Anwesenden gemeinsam.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.