Es wird eine spannende Saison für den Northeimer Handball-Club. Genau deshalb bereiten sich die Jung gerade intensiv auf die ersten Spiele.

Reklame

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

PHA+PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LmZhY2Vib29rLmNvbS9wbHVnaW5zL3Bvc3QucGhwP2hyZWY9aHR0cHMlM0ElMkYlMkZ3d3cuZmFjZWJvb2suY29tJTJGcGVybWFsaW5rLnBocCUzRnN0b3J5X2ZiaWQlM0QxNDQyNzE1MDgyNDc1NTYyJTI2aWQlM0QxOTU3ODY3MTA1MDE3NDUmYW1wO3dpZHRoPTUwMCIgd2lkdGg9IjUwMCIgaGVpZ2h0PSI2NDYiIHN0eWxlPSJib3JkZXI6bm9uZTtvdmVyZmxvdzpoaWRkZW4iIHNjcm9sbGluZz0ibm8iIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBhbGxvd3RyYW5zcGFyZW5jeT0idHJ1ZSI+PC9pZnJhbWU+PC9wPg==

Mit Frederik Stammer haben sie Verantwortlichen nun schon den 4. Neuzugang vorgestellt. 
„Hjertelig velkommen in Northeim Frederik !“ 

Der Torwartneuzugang kam mit seinen Eltern aus Munkebo angereist und sah sich den Heimsieg gegen den TV Jahn Duderstadt an.

 Ab Montag steigt er ins Training ein und ab Dienstag beginnt er seinen Job beim Fruchthof in Northeim. 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein