Mehrere Corona-Fälle an Schulen im Kreis Northeim

Gleich mehrere Corona-Infektionen an Schulen im Landkreis Northeim meldet jetzt das Gesundheitsamt. Betroffen sind die Oberschule in Bad Gandersheim, die Pestalozzi-Grundschule in Einbeck und die KGS Moringen.

Reklame

Häusliche Quarantäne

In Bad Gandersheim traf es eine Lehrkraft. Das Gesundheitsamt schätzt eine Gefahr der Ansteckung bei den Schülern aber aufgrund der eigenen Hygienekonzepte als gering ein. Trotzdem wurden zwei weitere Lehrkräfte, die im engeren Kontakt zu der Lehrkraft standen, „vorsorglich unter häusliche Quarantäne gestellt“, heißt es aus dem Kreishaus.

In Einbeck ist eines der Schulkinder betroffen und befindet sich nun in häuslicher Isolierung. Zuvor hatte es allerdings mit rund 40 Schülern und weiteren Lehrkräften Kontakt, sodass alle noch am Mittwochabend auf dem Gelände der Schule getestet wurden. Die Ergebnisse werden für kommenden Freitag erwartet. Bis dahin müssen alle in häusliche Quarantäne.

Auch in Moringen ist ein Schüler betroffen. Laut Gesundheitsamt habe er sich im privaten Umfeld angesteckt und befindet sich nun in häuslicher Quarantäne. Auch die 24 Mitschüler müssen vorsichtshalber Zuhause bleiben. Bei den Lehrern wird davon ausgegangen, dass sie sich durch das Tragen der Maske, einhalten des Mindestabstandes und regelmäßiger Lüftung nicht angesteckt haben.

Amtsärztin warnt

Amtsärztin Dr. Regina Pabst als Leiterin der Gesundheitsdienste im Landkreis Northeim appelliert dabei weiter, die Hygienekonzepte an Schulen konsequent umzusetzen. „Die vorliegenden Fälle zeigen es: Das Tragen von Masken in Kombination mit einem funktionierenden Lüftungskonzept bei weitgehendem Einhalten der Abstände ermöglicht es, dass wir im Falle einzelner Erkrankter viel weniger Personen in Quarantäne stellen müssen. Jeder Schüler, jede Schülerin und jede Lehrkraft kann also selbst ganz wesentlich zur Aufrechterhaltung des Regelbetriebs in den Schulen beitragen.“

Allein seit Mittwoch sind nun elf neue Corona-Fälle im Landkreis Northeim hinzugekommen, darunter auch die neuen Fälle aus den Schulen. 82 Menschen sind somit derzeit akut infiziert. Sie kommen aus dem Raum Bad Gandersheim (6), Bodenfelde (2), Dassel (5), Einbeck (16), Hardegsen (6), Kalefeld (6), Katlenburg-Lindau (2), Moringen (0), Nörten-Hardenberg (1), Northeim (34), Uslar (4). Acht Menschen sind bisher mit einer Corona-Infektion gestorben.

„Die Gesundheitsdienste müssen jeden Einzelfall betrachten. Verschiedene Faktoren, wie der Zeitpunkt der Infektion, auftretende Krankheitsfälle in den Einrichtungen oder die Hygienemaßnahmen spielen dabei eine entscheidende Rolle“, so Dr. Pabst.

https://steadyhq.com/de/northeim-jetzt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.