Nadja Mann aus Hohnstedt ist an Leukämie erkrankt. Um ihr zu helfen, haben Freunde und Familie zunächst eine Spendenaktion gestartet. An diesem Wochenende fand dann die Typisierungsaktion in Edesheim statt. Denn um der jungen Mutter zu helfen, braucht es eine Knochenmarkspende. Einen geeigneten Spender zu finden, ist allerdings nicht so einfach. Genau 220 stehen jetzt aber neu auf der Liste, denn so viele haben sich am Sonntag im Dorfgemeinschaftshaus von Edesheim typisieren lassen. Verantwortliche der durchführenden Stiftung sprechen von einer „sehr emotionalen“ Aktion.

Reklame

Alle helfen mit

Schon in der ersten Stunde kamen 50 Menschen zur Typisierung, erzählt Paula Mönkemeyer. Sie gehört zum Freundeskreis, der die Familie aktuell unterstützt. „Wir waren wirklich alle sehr motiviert und begeistert, wie viele Menschen Anteil genommen haben“, erzählt sie. Die ehemalige Grundschule in Edesheim ist mittlerweile das Dorfgemeinschaftshaus und bietet ausreichend Platz für die Aktion. Im Außenbereich wurden Bierzeltgarnituren durch die Freiwillige Feuerwehr Hohnstedt aufgestellt, Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr aus Edesheim verkauften Getränke, Pommes und Bratwurst – zum Teil gespendet von der Fleischerei Kniep.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein