Am Freitagabend starb auf der K409 bei Elvershause, Höhe Mandelbecker Forst, ein Luchs. Das seltene Tier kam bei einem Verkehrsunfall ums Leben, berichtet die Polizei.

Reklame

Der Luchs wurde anschließend von einem Jäger abtransportiert. Laut Polizei wurde auch ein Verantwortlicher des Luchsprojekt Harz über den Tod des Tieres informiert. Dieser wird das Tier zwecks weitere Analysen begutachten. Die Strecke durch den Mandelbecker Forst gilt als Umleitung aufgrund der Harztor-Baustellein Northeim.

Das Luchsprojekt Harz ist dem Nationalpark Harz angegliedert. Generell ist es Jedermann möglich, Luchssichtungen per Mail oder per Luchs-App, den ehrenamtlichen Mitarbeitern mitzuteilen. Weitere Informationen hierzu können über die Homepage www.luchsprojekt-harz.de erlangt werden.

https://steadyhq.com/de/northeim-jetzt

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein