Auch 2022 wird der Landkreis Northeim gemeinsam mit der BFGoe – Gründungsberatung MOBIL die besten Unternehmensgründer der Region auszeichnen. Bewerbungsstart ist der 9. Februar 2022 – direkt im Anschluss an die dritte „Business Night Northeim“.

Reklame

Die Business Night

Die dritte „Business Night Northeim“ findet am 9. Februar 2022 zwischen 17 und 19 Uhr digital statt. Eine Anmeldung ist ab sofort online möglich (www.mobil-goettingen.de). Im Rahmen der dritten „Business Night Northeim“ will der Landkreis Northeim eine Plattform zum Austausch für Unternehmensgründende bieten. Zu hören sind in diesem Rahmen unter anderem Kurzbeiträge aus dem Gründungsnetzwerk. Außerdem kommen erfolgreiche Gründer aus dem Landkreis Northeim zu Wort, die ihr Unternehmen vorstellen und für Fragen zur Verfügung stehen.

Startschuss für den zweiten Gründerpreis

Mit dem sofortigen Anmeldestart für die dritte „Business Night Northeim“ fällt auch der Startschuss für die Bewerbungsphase zum zweiten „Gründungspreis Landkreis Northeim“. Angesprochen sind hier Unternehmerinnen und Unternehmer, die sich zwischen 2020 und Anfang 2022 selbständig gemacht haben oder kurz vor der Gründung stehen. Die Anmeldung für den Gründungspreis erfolgt über die Fachstelle Northeim unter der Emailadresse mobil-nom@goettingen.de. Weitere Informationen zum Bewerbungsverfahren gibt es dort auch. Die Bewerbungsfrist endet am 11. März 2022. Die Gewinner des „Gründungspreis Landkreis Northeim“ sollen dann im Rahmen der vierten „Business Night Northeim“, am Montag, 30 Mai, offiziell geehrt werden.

Die bisherigen Gewinner

Im vergangenen Jahr sind im Landkreis Northeim zum ersten Mal drei Unternehmer für ihre besondere Gründungsidee ausgezeichnet worden. Farah Eggers betreibt einen Hundesalon und engagiert sich für die Ausbildung und Anerkennung der Kollegen. Sie hat 2021 den ersten Platz belegt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Nadine Knispel ist Ergotherapeutin und besucht vor allem Menschen Zuhause, die in ihrer Bewegung stark eingeschränkt sind.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Holm Fröchtenicht betreibt „Mein Lieblingsplatz“ in Northeim und hat es trotz der Pandemie geschafft, mit seinem Café einen zentralen Ort der Begegnung zu kreieren.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Gründer motivieren und auszeichnen

Laut Landrätin Astrid Klinkert-Kittel gilt „der Gründungspreis (…) als Anerkennung für die Umsetzung einer erfolgversprechenden Geschäftsidee und Unternehmensgründung im Landkreis Northeim.“ Er setze daher „ein positives Signal für die hiesige Gründungslandschaft.“ Klinkert-Kittel freue sich schon jetzt auf „zahlreiche und vielfältige Bewerbungen von Gründerinnen und Gründern für den Gründungspreis 2022.“

Neben Preisgeldern findet ein individuelles 1:1 Coaching, ein professioneller „Pitchdreh“ sowie mediale Aufmerksamkeit durch die begleitende Berichterstattung statt. Isa Piontek-Seitz, Projektleiterin der Gründungsberatung MOBIL, will mit dem Preis „gelungene Unternehmensgründungen aus dem Landkreis Northeim für die Öffentlichkeit sichtbar“ machen. Es sei wichtig zu zeigen, „dass es auch in der Krise Gründerinnen und Gründer gibt, die den Weg in die Selbständigkeit wagen, wirkt ermutigend auf andere, die sich ebenfalls eine eigene Selbständigkeit vorstellen können. Außerdem zeigt der Preis, dass wir als verlässlicher Partner die Wirtschaft der Region stärken wollen“.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein