Kreis-Sparkasse Northeim setzt auf Wunsch die Kredit-Tilgung aus

Die Kreis-Sparkasse Northeim bietet ihren Kunden ab sofort die Möglichkeit, die Kredit-Tilgung auszusetzen.

Reklame

Der Deutsche Bundestag hat dies bereits am 25. März in Gesetzesform gegossen. Es gilt für alle Zins- und Tilgungsleistungen für Verbraucherdarlehn, die vor dem 15. März 2020 abgeschlossen wurden. In Anspruch nehmen dürfen dies alle Verbraucher, die aufgrund der Corona-Krise Einnahmeausfälle haben und denen die weitere Zahlung nicht zumutbar ist. Zunächst ist die Aktion auf den Zeitraum 1. April 2020 bis 30. Juni 2020 begrenzt. Endgültig entscheiden will der Bundestag heute.

KSN-Vorstandsvorsitzende Ute Assmann

„Wir gehen voran und werden die Krise gemeinsam mit unseren Kunden bewältigen“, kündigt KSN-Vorstandsvorsitzende Ute Assmann an.  Die Kreis-Sparkasse Northeim bietet daher ihren Kunden schon seit dem 26. März die Aussetzungen von Zins- und Tilgungsleistungen bei Privatkrediten an. Dies kann inzwischen auch kontaktlos über www.ksn-northeim.de beantragt werden. Auch telefonisch ist es möglich, das Aussetzen der Kredite zu beantrage. Vor allem aber soll es unbürokratisch über die Bühne gehen, verspricht Assmann.

https://steadyhq.com/de/northeim-jetzt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.