Krammarkt in Northeim: Anlieger sollen „gemütliche Atmosphäre“ nicht stören

Am 3. März verwandelt sich die Northeimer Innenstadt wieder in einen bunten Krammarkt. Entlang der Breiten Straße, Alte Poststraße und am Markt werden rund 30 Marktstände aufgebaut. Los gehts um 8 Uhr – sollte das Wetter es zulassen, soll der Markt bis 20 Uhr dauern.

Das Angebot reicht von Lederwaren, Schmuck und Uhren über Haushaltsgegenstände bis hin zu Ständen mit allerlei Speisen und Getränken.

Die anliegenden Geschäftsleute werden von der Stadt gebeten, ihren Lieferverkehr auf einen anderen Tag zu beschränken, „um die gemütliche Atmosphäre durch Lieferfahrzeuge nicht zu stören“.

Die Zufahrten zu den privaten Parkplätzen werden eingeschränkt. Auch die Müllabfuhr kommt einen Tag später.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.