Junge Frau schwer verletzt: Plötzliche Glätte sorgt für mehrere Unfälle bei Moringen

Plötzlich einsetzende Glätte sorgte am späten Dienstagabend für mehrere Unfälle im Moringer Stadtgebiet.

Reklame

Mehrere Einsätze

Zunächst war eine 21-jährige Frau aus Moringen in der Nähe von Fredelsloh auf der Landesstraße 547 in einer Kurve von der Straße abgekommen. Sie landete mit ihrem Auto im Staßengraben und kollidierte dabei noch mit einem Straßenschild. Sie und ein 19-jähriger Begleiter wurden laut Polizei dabei leicht verletzt, das Auto musste abgeschleppt werden. Den Schaden schätzen die Beamten auf rund 2.800 Euro.

Bei Lutterbeck kam eine 22-jährige Frau aus Einbeck mit ihrem Auto ebenfalls von der Landesstraße 547 ab. Dabei kollidierte sie mit einem Baum, geriet in den Straßengraben und überschlug sich dort mehrfach. Schwer verletzt musste die junge Frau in die Göttinger Klinik gebracht werden. Am Auto entstand Totalschaden.

Bei Hardegsen verlor ein 19-Jähriger aus Moringen auf der Bundesstraße 241 die Kontrolle über sein Auto und rammte die Betonwand einer Unterführung. Verletzt wurde er nicht. Die Polizei schätzt den Schaden auf etwa 5.000 Euro.

Kreisfeuerwehr und Polizei warnen

Derzeit ist weiterhin vor allem in den Abendstunden mit Glätte durch Niederschläge zu rechnen. Die Kreisfeuerwehr warnte bereits am Abend.

Fahrt vorsichtig!

Foto: Freiwillige Feuerwehr Lutterbeck

https://steadyhq.com/de/northeim-jetzt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.