Noch immer nutzen viele Autofahrer die Harztor-Durchfahrt, obwohl sie das gar nicht dürfen. Aktuell ist es nur den Stadtbussen und Rettungsfahrzeugen erlaubt, die Baustelle zu durchfahren. Am Samstag kontrollierte erneut die Polizei.

Reklame

Gut eine Stunde hatten sich die Beamten an die Durchfahrt in Richtung Katlenburg gestellt. Von 16:15 bis 17 Uhr mussten sie elfmal eingreifen, stellten Verstöße fest und kassierten Strafgebühren. Anlieger berichten immer wieder davon, dass sich Autofahrer gegen das Verbot stellen und die Baustelle trotzdem durchfahren. Vor allem Pendler sparen so unter der Woche viel Zeit.

Das gefährdet die Mitarbeitenden der Baustelle und verzögert die Fertigstellung. In der Konsequenz leiden die Anlieger, allen voran die umliegenden Ortschaften wie Hammenstedt. Durch die komplette Schließung der Strecke und der Überlastung möglicher Umleitungen sind sie noch mindestens bis Oktober von der Kreisstadt abgeschnitten. 

https://steadyhq.com/de/northeim-jetzt

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein