In Northeimer Kita: Kind mit Corona-Virus infiziert

Ein Kind hat sich in einer Northeimer Kindertagesstätte mit dem neuartigen Corona-Virus infiziert. Dies gab nun der Krisenstab der Stadt Northeim bekannt. Die Einrichtung ist schon sein Montag, 6. Juli geschlossen. Kinder und Personal sind vom Gesundheitsamt bis zum 16. Juli in häusliche Quarantäne geschickt worden.

Reklame

Enge Absprache

„Alle Eltern wurden informiert und die Stadt Northeim arbeitet gemeinsam mit dem Landkreis Northeim daran, die mögliche Infektionsketten nachvollziehen“, heißt es aus dem Rathaus. Vermutet wird, dass sich das Kind im familiären Umfeld angesteckt hat. Weitere Maßnahmen werden nun in enger Absprache mit der Kreisverwaltung und dem dortigen Krisenstab geklärt. Um welche Einrichtung es sich genau handelt, ist aus Datenschutzgründen nicht bekannt.

Aktuelle Zahlen

Für den heutigen Tag meldet das Kreishaus 148 bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Northeim. 134 sind bereits wieder gesund, sechs sind verstorben.

https://steadyhq.com/de/northeim-jetzt

2 Gedanken zu „In Northeimer Kita: Kind mit Corona-Virus infiziert

  • Juli 8, 2020 um 4:18 pm
    Permalink

    Was denn nun?
    Hat sich das Kind in der Kita angesteckt -Überschrift – oder
    im häuslichen Umfeld -Text-
    S.B. Hammenstedt

    Antwort
    • Juli 8, 2020 um 4:27 pm
      Permalink

      Es wird angenommen, dass sich das Kind im häuslichen Umfeld angesteckt hat. Mit der Ansteckung hat es sich aber innerhalb der Kita aufgehalten. Es tut mir Leid, wenn hier ein Missverständnis entstanden ist. /cv

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.