Höckelheimer Dorfflohmarkt: Später, dafür größer

Der eigentlich für Juni geplante Dorfflohmarkt in Höckelheim wird jetzt auf den 6. September verschoben. Dafür wird er aber deutlich größer: Neben Höckelheim machen auch Hillerse, Berwartshausen und Schnedinghausen mit.

Reklame

Mehr Planungszeit

Das haben die Organisatoren der „Fördergemeinschaft Kindergarten – Grundschule Höckelheim e.V. “ jetzt entschieden. Grund für die Verschiebung ist wenig überraschend die Corona-Krise. „Wir rechnen wieder mit vielen regionalen und überregionalen Besuchern, daher haben wir uns Gedanken gemacht, wie wir die Abstandsregeln und den erhöhten Hygienebedarf gewährleisten können. Wir haben Kontakt zu den Vertretern der Ortschaften unseres Einzugsgebietes aufgenommen und sind dort auf offene Ohren gestoßen“, heißt es vom Vorstand der Fördergemeinschaft. Dieser besteht aus Gesa Milz, Hannes Lange, Karsten Leunig und Markus Koltermann.

Das wird neu

Jeder Teilnehmer aus den vier Moore-Dörfern kann einen Verkaufsstand auf seinem Grundstück anmelden.  „In Bezug auf die Stände an der Mehrzweckhalle, das Angebot an Speisen und Getränken sowie zum Rahmenprogramm des Dorfflohmarktes haben wir viele Ideen. Die Umsetzbarkeit werden wir immer wieder mit den behördlichen Vorgaben zum Ansteckungsschutz abgleichen müssen. Eine willkommene Beschäftigung in Sommerferien ohne Urlaubsziel. Wir wissen, dass viele die Zeit daheim genutzt haben, bzw. noch nutzen werden, ihre Schränke, Keller und Dachböden nach Schätzen zu durchsuchen, die vielleicht am 6. September einen neuen Besitzer finden.“

Der Erlös der Teilnahmegebühr von 8, EUro pro Stand kommt den Kindern der Moore-Dörfer zugute. Anmeldungen sind unter der Angabe der Ausstelleradresse an folgende E-Mail möglich: basare@fg.hoeckelheim.net

https://steadyhq.com/de/northeim-jetzt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.