Mit der Rettung einer alleinerziehenden Mutter mit fünf Kindern sorgt die Göttinger Autobahnpolizei derzeit für Schlagzeilen. Tatsächlich handelt es sich um eine Entenfamilie, die sich auf der Autobahn 7 verirrt hatte. Alle Tiere konnten gerettet werden.

Reklame

Happy Ent(e)

Verkehrsteilnehmer hatten der Polizei am Dienstagmorgen gemeldet, dass eine Entenmutter mit ihren fünf Küken auf der A 7 zwischen den beiden Göttinger Anschluss-Stellen im Bereich der Mittelschutzeinrichtung in Not geraten war.

Die Entenfamilie wartete laut Polizeibericht „ordnungsgemäß dicht an der Betongleitwand sitzend auf das Eintreffen der Polizei“, die zunächst den Verkehr bis zum Stillstand verlangsamte und anschließend die Mutter mit ihren Küken über die dreistreifige Fahrbahn nach außen in den Grünbereich leitete.

Nag nag nag

„Die eingesetzten Beamten berichteten von einem wohlwollenden Schnattern der Entenmutter, welches als Dank für die Rettungsaktion gewertet wurde“, heißt es in der Mitteilung, Wann und wie die Entenfamilie den Hinweg über die stark befahrene Autobahn geschafft hatte, bleibt ungeklärt.

Foto: Autobahnpolizei

https://steadyhq.com/de/northeim-jetzt

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein