Feuerwehr übt am neuen Wohnquartier am Wieter

Sirenenalarm am Freitag in Northeim. Die Feuerwehr hat am neuen Q4 Wohnquartier am Wieter den Ernstfall geprobt. Die neune Wohnanlagen oberhalb des Edeka-Marktes haben vor kurzen geöffnet und beiten Menschen mit besonderen Anforderungen ein Zuhause. Auch eine Kita ist dort untergebracht. Für die Feuerwehr eine gute Gelegenheit, das Objekt genau kennenzulernen.

Die erste Meldung für die Feuerwehrkräfte beschränkte sich auf Personen, die in einem Fahrstuhl eingeschlossen sein sollten. Vor Ort bot sich den ersten Einsatzkräften dann zusätzlich ein Feuer mit starker Rauchentwicklung. Menschen standen an den Balkonen und Fenstern, dichter Qualm zog aus dem Gebäude.

In dem Gebäude ist eine Pflegewohngemeinschaft für an Demenz erkrankte Menschen, eine Kindertagesstätte und einen Tagestreff der Johanniter-Unfall-Hilfe untergebracht. Entsprechend schwierig gestaltet sich die Arbeit der Rettungskräfte. Neben der Feuerwehr waren deshalb auch die Sonder-Einsatz-Gruppe (SEG) der Rettungskräfte und Ärzte der Feuerwehr-Bereitschaft im Einsatz. 80 Einsatzkräfte waren insgesamt beteiligt.

Fotos/Video: Kreisfeuerwehr Northeim/Mennecke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.