Feuerwehr holt Motorroller aus der Rhume

Zu einem ungewöhnlichen Einsatz wurde die Northeimer Feuerwehr am Freitagmittag gerufen. Ein Spaziergänger sah vom Rhumeufer aus einen großen Gegenstand im Wasser liegen und alarmierte die Polizei. Die erkannte ein Mofa und holte die Feuerwehr dazu.

Mit Wathose, Rettungsweste, Leine und Muskelkraft zogen die Feuerwehrleute den Motorroller schließlich aus dem Wasser. Da auch etwas Öl ausgelaufen war, wurde Bindemittel auf das Wasser ausgestreut.

Das geborgene Kleinkraftrad wurde laut Polizei zuvor einem 21-jährigen Northeimer entwendet.

Die Northeimer Polizei ermittelt gegen Unbekannt wegen einer Gewässerverunreinigung.

Foto: Kreisfeuerwehr/Lange

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.