Eintracht Northeim trennt sich von Trainer Simon Schneegans

Simon Schneegans ist nicht mehr Trainer der Herrenmannschaft vom FC Eintracht Northeim. Das hat der abstiegsbetrohte Club jetzt auf seiner Homepage mitgeteilt. Laut Verein ist der Trainer „mit sofortiger Wirkung von seinen Aufgaben freigestellt.“

Umbruch einleiten

Die Entscheidung sei Clubintern schon am Dienstagabend gefallen, Trainer Schneegans wurde demnach am Mittwoch persönlich informiert.

Reklame

Ex-Trainer Simon Schneegans. Foto: Eintracht Northeim

„Wir bedanken uns ganz ausdrücklich bei Simon Schneegans für sein hohes Engagement, das in der schwersten Zeit unserer Geschichte weit über eine normale Trainertätigkeit hinausging!“, sagt Vorstandssprecher Moritz Braukmüller.

Und weiter: „Wir werden in unserem Verein in Zukunft noch mehr auf den Nachwuchs setzen und haben die Entscheidung getroffen den Umbruch ab sofort einzuleiten. Dazu gehört nach einer Analyse der Situation eine Veränderung auf der Trainerposition, von der wir uns auch einen Impuls für die restlichen Oberligaspiele erhoffen! Wir wünschen Simon persönlich und sportlich alles Gute und bleiben positiv miteinander verbunden!“

Neuer Trainer am Donnerstag

Ein neuer Trainer steht noch nicht fest. Eine Interimslösung befinde sich in der finalen Absprache und wird am Donnerstagabend veröffentlicht.

Schneegans hatte gemeinsam mit Co-Trainer Oliver Hille die Mannschaft übernommen. Hille verabschiedete sich aber schon nach ein paar Wochen aus dem Amt.

Für die Eintracht ist es eine Schicksals-Saison, neben viele sportlichen Abgängen verabschiedete sich auch der Hauptsponsor aus dem Verein. Zur neuen Saison wird sich die Eintracht wohl komplett neu erfinden müssen – und hat genau das auch vor.

Zunächst startete der Verein hoch motiviert aus der Winterpause, verlor zuletzt aber die wichtigsten Spiele – unter anderem gegen den Tabellenletzten.

Foto: FC Eintracht Northeim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.