Einbecker Brandserie: Scheune brennt in Dassensen, Feuerwehr war rechtzeitig vor Ort

Schlimmeres verhinderten die Feuerwehren in Einbeck am Montagabend in Dassensen. Offenbar hatte dort der oder die Brandstifter erneut zugeschlagen und in einer Scheune ein Feuer gelegt. Weil die Einsatzkräfte aber schnell genug vor Ort waren, breitete sich das Feuer nicht aus.

Reklame

Aufgrund der Lage weit außerhalb der Ortschaft Dassensen kamen laut Kreisfeuerwehr Tanklöschfahrzeuge im Pendelverkehr zur Wasserversorgung zum Einsatz. Auch ein Landwirt mit einem Wasserfass wurde in den Einsatz eingebunden. Etwa 30 Minuten später war das Feuer gelöscht. 

Gegen 20:40 Uhr meldeten die Retter bereits Feuer aus. Trotzdem wurde die Scheune laut Polizei stark beschädigt. Die Ermittler schätzen den Schaden auf rund 15.000 Euro. Sie gehen auch in diesem Fall davon aus, dass das Feuer im Zusammenhang mit der Einbecker Brandserie steht und haben entsprechende Ermittlungen aufgenommen. Noch in der Nacht hat die Sonderkommission erste Maßnahmen ergriffen, auch der Polizeihubschrauber war erneut im Einsatz.

An den Löscharbeiten waren rund 80 Kräfte der Feuerwehren aus Dassensen und der umliegenden Ortschaften sowie des Technischen Hilfswerkes beteiligt.

Foto: Kreisfeuerwehr/Mennecke

https://steadyhq.com/de/northeim-jetzt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.