Dr. Schratz kommt nach Northeim zurück

Zum 1. April 2019 übernimmt Dr. Winfried Schratz erneut die Chefarztposition der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie in der Helios Albert-Schweitzer-Klinik Northeim. Der gebürtige Fuldaer kehrt somit an seine alte Wirkungsstelle nach Northeim zurück, wo er bereits von 2000 bis 2015 die Leitung der Klinik innehatte.

Im Anschluss an seine 15-jährige Chefarzttätigkeit wechselte er in die chirurgische Praxis von Dr. Armin Görs in Osterode. Der Helios Albert-Schweitzer-Klinik Northeim blieb Dr. Schratz jedoch bis heute durch seine umfangreiche operative Tätigkeit verbunden.

Neben seiner Tätigkeit in der Klinik wird Dr. Schratz zeitnah auch Sprechstunden im Helios MVZ Northeim anbieten. Eine Facharztüberweisung ist nicht mehr erforderlich. „Ich freue mich, die Chefarztposition in Northeim wieder aufnehmen zu können. Zusammen mit meinem Team möchte ich das bestehende Leistungsspektrum der Klinik stabilisieren und den Fachbereich mit neuen Ideen erweitern. Durch meine künftige zusätzliche Tätigkeit im Helios MVZ Northeim kann ich meinen Patienten von der ersten Beratung und Diagnostik über die Versorgung in der Klinik bis hin zur Nachsorge eine Behandlung aus einer Hand bieten “, so Dr. Winfried Schratz.

„Dr. Schratz hat die Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie bereits 15 Jahre lang erfolgreich geleitet und zu neuer Qualität geführt. Er hat viele neue Verfahren etabliert und das Leistungsspektrum dadurch maßgeblich geprägt. Wir freuen uns sehr, ihn nun wieder an Bord zu haben und wünschen ihm viel Erfolg“, sagt Dr. Jens Kuhlgatz, Ärztlicher Direktor der Helios Albert-Schweitzer-Klinik Northeim. Auch Klinikgeschäftsführer Marko Schwartz freut sich über die Rückkehr des Experten: „Mit Dr. Schratz konnten wir einen erfahrenen und kompetenten Spezialisten als Chefarzt für unser Haus zurückgewinnen. Gemeinsam mit ihm möchten wir das Leistungsangebot weiter stärken, um unseren Patienten in der Stadt Northeim, im Landkreis und darüber hinaus eine optimale Versorgung im Bereich der Unfallchirurgie und Orthopädie bieten zu können.“

Sein Studium der Humanmedizin absolvierte Dr. Schratz an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg. Es folgten Promotion, Facharzt für Chirurgie, Orthopädie, Unfallchirurgie und spezielle Unfallchirurgie. Zu den Schwerpunkten seiner Tätigkeit zählen die Endoprothetik des Hüft- und Kniegelenks, die gelenkerhaltende Arthrosebehandlung sowie die arthroskopische Chirurgie, z.B. die Kreuzbandchirurgie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.