Am heutigen Sonntag, ab 11 Uhr, finden in Sudheim ein Dorfflohmarkt statt. Mehr als 100 Anwohner haben Verkaufsstände auf ihren Grundstücken aufgebaut, zudem gibt es zahlreiche Verpflegungsstellen und ein Hygienekonzept. Die Übersicht.

Reklame

Übersicht

Start des Dorfflohmarktes in Sudheim ist um 11 Uhr. Mehr als 100 Anwohner haben sich mit Verkaufsständen angemeldet. Zu finden sind bis 16 Uhr allerlei Schätze aus Geragen, Kellern und Scheunen. Professionelle Verkäufer sind nicht zugelassen.

Eine Übersicht findest Du hier (Auf das Bild Klicken für eine direkte Ansicht)

Beim Klicken auf das Bild öffnet sich eine PDF-Datei.

Sowohl am Feuerwehrhaus als auch an der Mehrzweckhalle werden Getränke und Kuchen ausgegeben. Dieser wurde vorher von den Standbetreibern gespendet. Zudem ist die DRK-Bereitschaft mit ihrer berühmten Feldküche vor Ort und hat gleich zwei unterschiedliche warme Gerichte und eine dritte Überraschung im Angebot.

Essen, Trinken, Hygienekonzept

Die Feldküche des Deutsche Roten Kreuzes ist auch in Sudheim „im Einsatz“. Frank Beckmann (links) bereitet eine von drei Speisen vor.

Organisiert wird der erste Dorfflohmarkt in Sudheim gemeinsam von der Freiwilligen Feuerwehr Sudheim und dem Förderkreis Kinder Sudheim/Bühle. Es wird darauf geachtet, dass Abstände eingehalten werden. Zudem ist an Stellen, an denen Menschen zentral zusammenkommen – also zum Beispiel in der Mehrzweckhalle – ein Einbahnstraßen-Verkehr ausgeschildert. 

Achtet auf eure Gesundheit, haltet Abstand und tragt dort, wo das nicht möglich ist, eine Maske vor Mund und Nase. Zuletzt waren Dorfflohmärkte im Northeimer Stadtgebiet beliebt, jüngst in Langenholtensen und den Mooredörfern

https://steadyhq.com/de/northeim-jetzt

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein