Shoppen, Schlendern und Erleben. Im Juli wird es in Sudheim einen Dorfflohmarkt geben. Die Vorbereitungen laufen bereits auf Hochtouren.

Reklame

Vorbild sind andere Ortschaften

Am 11. Juli 2021 wird sich Sudheim in einen riesigen Flohmarkt verwandeln. Anwohner können dort in der Zeit von 11 Uhr bis 16 Uhr mit Ständen direkt vor ihrer Haustür echte Schätze auspacken und verkaufen. Veranstaltungen wie in Höckelheim oder Langenholtensen haben in den vergangenen Jahren bereits gezeigt, dass sich auch Besucher schnell von der Atmosphäre begeistern lassen.

Organisiert wird der erste Sudheimer Dorfflohmarkt gemeinsam von der Freiwilligen Feuerwehr Sudheim und dem Förderkreis Kinder Sudheim/Bühle. Zuvor hatten sich viele Dorfbewohner an einer Umfrage beteiligt und ebenfalls den Wunsch geäußert, den Flohmarkt stattfinden zu lassen. Zunächst ließ die Corona-Pandemie die Planungen im vergangenen Jahr stocken. Nun soll der Dorfflohmarkt aber mit einem Hygienekonzept doch stattfinden.

Positive Rückmeldung

Die ersten Flyer zur Anmeldung der Stände sind bereits im Dorf verteilt, weitere sollen noch folgen. Neben einer Standgebühr von sieben Euro wird auch um eine Kuchenspende gebeten. „Damit werden die Kosten für Versicherung, Hygienekonzept und Werbung gedeckt“, sagt Alexandra Fürsten vom Förderkreis Kinder Sudheim/Bühle ev.

Das entsprechende Kuchenbüfett wird am Feuerwehrhaus und der Mehrzweckhalle aufgebaut. Je nach geltendem Hygienekonzept werden die Kuchenstücke dann zum Mitnehmen angeboten. An der Mehrzweckhalle im Dorfzentrum wird die beliebte Feldküche des Deutschen Roten Kreuz wieder zeigen, was sie kann.

Der gesamte Dorfflohmarkt steht auch im Jahr 2021 unter dem Zeichen der Corona-Pandemie. „Es ist enorm wichtig, dass sich alle Besucher und Standbetreiber ausreichen schützen“, sagt Fürsten. Deshalb muss zu jeder Zeit eine medizinische Maske getragen werden. Auch auf den Grundstücken wird auf Einhaltung des Mindestabstandes geachtet.

Hygienekonzept und Verantwortung

„Wir werden zudem schauen, welche Hygienemaßnahmen am 11. Juli gelten und entsprechend reagieren“, ergänzt Kai Reuter, Ortsbrandmeister der Freiwilligen Feuerwehr in Sudheim. Im besten Fall sind bis dahin weitere Lockerungen in Kraft getreten. Im schlimmsten Fall kann das aber auch bedeutet, dass die Veranstaltung abgesagt werden muss. „Aber davon gehen wir nicht aus und freuen uns auf einen wundervollen Dorfflohmarkt in Sudheim.“

Wer mitmachen möchte, kann seine Anmeldung noch bis zum 1. Juni 2021 im Feuerwehrhaus der Freiwilligen Feuerwehr in Sudheim einwerfen. Auch bei Alexandra Fürsten, Bishäuser Weg 4a, dürfen die Anmeldungen abgegeben werden.

https://steadyhq.com/de/northeim-jetzt

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein