Bäume, Dächer, Warnungen: Feuerwehren im Sturm-Großeinsatz

Sturmtief Friederike zeiht gerade über den Landkreis Northeim hinweg und hinterlässt schon jetzt deutliche Spuren.

Die Feuerwehren kommen kaum hinterher, sagt uns Pressesprecher Konstantin Mennecke: “Wir können im Detail aktuell nicht berichten, da im Sekundentakt Einsätze auflaufen. Über 100 Kräfte sind im gesamten Landkreis im Einsatz und beseitigen Bäume, wo dies aus Sicherheitsgründen möglich ist, von Straßen, Häusern und Co.”

In Northeim wurde für alle Einsatzkräfte Vollalarm ausgelöst. Vor allem sind Bäume gefähtlich umgestürzt und Dächer abgedeckt. Betroffen sind zahlreiche Kreuzungen und Straßen im Stadtgebiet.

Aufgrund der aktuellen Wetterlage rät der Kreisfeuerwehrverband eindringlich, sich nicht im Freien Aufzuhalten und Schutz in festen Gebäude aufzusuchen.

Die Stadt Northeim hat außerdem ihren Neujahrsempfang für heute in der Stadthalle aus Sicherheitsgründen abgesagt.

“Um die Sicherheit der Besucher zu gewährleisten, hat man sich dazu entschlossen, die Veranstaltung abzusagen”, so ein Stadtsprecher.

Die Stadt Northeim dankt schon jetzt allen Einsatzkräften für ihren Einsatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.