Am Sonntag meldet das Landesgesundheitsamt Niedersachsen für den Landkreis Northeim steigende Croona-Zahlen. Innerhalb von 24 Stunden wurden 21 Neuinfektionen nach Hannover gemeldet.

Reklame

Rot und Dunkelrot

Die 7-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner steigt im Kreis Northeim damit auf 56,7. Zum Vergleich: Am Ostermontag vor sechs Tagen meldete das Gesundheitsamt noch einen Wert von 34, allerdings wurden über das Osterwochenende weniger Zahlen insgesamt gemeldet.

Wie sich diese neuen Infektionszahlen im Landkreis verteilen, meldet die Kreisverwaltung erst am kommenden Montag nach. Im gesamten Land haben sich seit gestern 1.600 Menschen angesteckt. Der Niedersäsische Inzidenz liegt bei 106,4.

Wie es jetzt weitergeht

Konsequenzen hat das zunächst aber nicht. Nach wie vor gilt im Kreis Northeim die Regel, dass sich zwei Haushalte treffen dürfen, wobei bei einem dieser Haushalte egal ist, wie viele Personen ihm angehören.

Fünf Haushalte sind allerdings zu viel, wie ein Polizeibericht aus Northeim zeigt. 

Seit zwei Wochen wird allerdings auch im Landkreis Northeim vermehrt getestet. Neben Apotheken und privaten Anbietern, hat auch die Northeimer Kreisverwaltung zwei Testzentren in Einbeck und Nörten-Hardenberg eingerichtet. 

Am Montag ist es zudem möglich, sich im Zentrum der Northeimer Innenstadt – direkt in der alten Wache – testen zu lassen. Terminabsprachen sind allerdings nur online möglich.

Landrätin mit Arbeit zufrieden

Zuletzt gab es vor allem aus Einbeck Kritik an der Pandemiebekämpfung der Northeimer Kreisverwaltung. Die Bierstadt führte zuletzt die Statistik mit den meisten akut infizierten an. Auch deshalb fordern Politiker ein eigenes Impfzentrum und noch mehr Tests.

Mit ihrer Strategie ist Landrätin Klinkert-Kittel bisher aber zufrieden. Aktuell werden ihrer Aussage nach 700 Menschen täglich geimpft. Auch die Tests laufen voran. Vor allem gelinge es der Verwaltung aber mit einer konsequenten Kontaktnachverfolgung, Neuansteckungen einzudämmen. 

Immerhin: Niedrig bleiben derzeit die Zahlen der Covid-Patienten in den Northeimer Helios-Krankenhäuser. Nur in Northeim liegt offiziell eine infizierte Person auf Normalstation. Die Intensivstationen sind ohne Coriv-Patienten. 

https://steadyhq.com/de/northeim-jetzt

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein