Zweiter Spieltag, zweiter Sieg für FC Eintracht

Auch der erste Saisonauftritt in der Ferne ist dem FC Eintracht Northeim geglückt. Beim BV Cloppenburg gelang, durch Tore von Hanno Westfal, Thorben Rudolph und Martin Wiederhold, ein 3:0-Erfolg.

In der sechsten Minute hielt FC Torwart Moritz Köhler zunächst einen Foulelfmeter. Hanno Westfal brachte Northeim dann vor der Pause in Führung. Christian Horst hatte den Angriff mit einem langen Ball auf Melvin Zimmermann eingeleitet. Der tanzte seine Gegenspieler aus, passte quer in den Fünfmeterraum und Westfal hatte keine Mühe einzuschieben.

In der zweiten Halbzeit wechselte Trainer Malte Froehlich Martin Wiederhold und Silvan Steinhoff ein. Paul-Luca Herrdum und Florian Mackes blieben draußen.

Die Highlights

Eintracht Trainer Malte Zimmermann sah sich bestätigt:

“Es war das erwartet Körperbetonte Spiel mit vielen, langen Bällen. Es war nicht einfach heute, wir hätten in der ersten Hälfte durchaus auch ein Gegentor fressen können, dann wäre es ganz schwer geworden. So waren wir heute absolut effektiv und mit der zweiten Halbzeit bin ich sehr zufrieden. Es war für die Zuschauer sicher kein schönes Spiel, das wir am Ende verdient gewonnen haben.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.