In dieser Woche wurde der Gründungspreis 2022 im Landkreis Northeim verliehen. Neun Bewerber standen zur Wahl, drei Unternehmerideen wurden nun im Rahmen der vierten Business-Night des Landkreises im Hotel Sachsenross ausgezeichnet. Gewonnen hat der Northeimer Bioladen Vinaturis von Beate Wernicke und Gerald Baum. Auf den Plätzen zwei und drei folgen der italienische Feinkostladen Vivere La Vita von Caroline und Simon Voß aus Nörten-Hardenberg und Molly Suh von Amy Peters und Maurice Jedlicka aus Northeim. Das Unternehmen produziert nachhaltig Kerzen und setzt vor allem auf den Onlinehandel.

Reklame

Drei Preisträger

Erstmals fand die Business-Night in präsenz statt. Die drei bisherigen Veranstaltungen mit dem Ziel, Gründer und Unternehmer aus der Region miteinander zu vernetzen, waren ausschließlich online gebunden. Initiiert wird die Veranstaltung und auch der Gründungspreis zum zweiten Mal vom Landkreis Northeim zusammen mit der Gründungsberatung MOBIL der Beschäftigungsförderung Göttingen (kAöR). Die drei Finalisten bekommen neben 300 Euro, 500 Euro und 700 Euro zusätzlich die Möglichkeit, ihre Unternehmensidee durch Videos und Artikel öffentlichkeitswirksam darzustellen. Verliehen wurden die Preise von Landrätin Astrid Klinkert-Kittel.

Landrätin Astrid Klinkert-Kittel übernahm die Laudatio und überreichte den Gründungspreis 2022

Die Jury

Beworben hatten sich neun Gründer, aus denen drei Gewinner gekürt wurden. Die Jury, bestehend aus Landrätin Astrid Klinkert-Kittel, Mark-Oliver Müller (Geschäftsführer alto.de New Media GmbH und Botschafter der Region), Bodo Rengshausen-Fischbach (Geschäftsführer der Tapir Wachswaren GmbH und Botschafter der Region), Kerstin Lüpkes (Projektleitung der Koordinierungsstelle Frauen und Wirtschaft im Landkreis Northeim), Isa Piontek-Seitz (Projektleitung Gründungsberatung MOBIL Beschäftigungsförderung Göttingen) sowie Prof. Dr. Jörg Lahner (HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim/Holzminden/Göttingen, Fakultät Ressourcenmanagement) hatte zuvor die Bewerbungen gesichtet und die Sieger ausgewählt.

Northeims Bürgermeister Simon hartmann (2. von rechts) hatte besonderen Grund zur Freude. Zwei der Gewinnenden Unternehmer kommen aus der Rhumestadt.

Kluge Köpfe für den Landkreis

Bei der persönlichen Preisübergabe gratulierte Landrätin Astrid Klinkert-Kittel den Preisträgern zu ihrem Erfolg. „Wir brauchen im Landkreis Northeim kluge Köpfe mit Ideen, Visionen und unternehmerischem Engagement. Ich wünsche allen Gründer*innen und zukünftigen Jungunternehmer*innen weiterhin den Mut zum Handeln, Durchhaltevermögen und natürlich viel Erfolg. Glauben Sie an Ihre Ideen und bleiben Sie engagiert“, so die Landrätin. Die Vergabe des Gründungspreises soll auch im nächsten Jahr fortgesetzt werden. Weitere Informationen zum Gründungspreis des Landkreises Northeim sowie rund um das Thema Existenzgründungen und Gründungsberatung sind online unter www.landkreis-northeim.de/existenzgruendung zu finden.

Sie haben die Jury überzeugt (v.l.): Simon und Caroline Voß (2. Platz, Vivere La Vita Voß GbR), Maurice Jedlicka (3. Platz, MOLLY SUH GmbH), Beate Wernicke und Gerald Baum (1. Platz, Vinaturis Northeim GmbH). Glückwünsche und die Gewinne überbringt Landrätin Astrid Klinkert-Kittel

„Vinaturis Northeim GmbH“ überzeugt die Jury

Den ersten Platz erreichten Beate Wernicke und Gerald Baum mit ihrem Naturkostladen, der Mitte April 2021 in Northeim eröffnet wurde. Das Unternehmerpaar bietet zahlreiche Bio- und Unverpackt-Produkte in ihrem Ladengeschäft direkt in der Northeimer Innenstadt an.

Der zweite Platz geht an Caroline und Simon Voß, die in ihrem Ladengeschäft „Vivere La Vita Voß GbR“ italienische Spezialitäten in Nörten-Hardenberg anbieten und damit ein Stück Italien nach Hause bringen. Der dritte Platz geht an Amy Peters und Maurice Jedlicka mit MOLLY SUH (ebenfalls aus Northeim), die mit ihren nachhaltigen Kerzen den Markt revolutionieren möchten.

Im vergangenen Jahr wurde der Gründungspreis zum ersten Mal verliehen. Unter anderem erreichte Holm Fröchtenicht mit „Mein Lieblingsplatz“ einen Spitzenplatz.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein