Zimaras wundervolles Bilderbuch

Jan Zimara ist Hobby-Fotograf aus Northeim. Seine Bilder haben es bereits auf die Titelseiten bekannter Fotomagazine geschafft. Exklusiv für Northeim-jetzt stellt er ein paar seiner unveröffentlichten Northeim-Bilder vor – und erzählt, wie und warum sie entstanden sind.

Diesmal ist es nicht ganz Northeim, aber ganz viel Natur und eine Anleitung für das perfekte Blitz-Foto.

Denn um ein solches Foto herzustellen, gibt es zwei Wege: Den richtigen Moment abwarten oder dauerhaft draufhalten. Jan C. Zimara gelang dieses Bild aber vor allem aus einem einzigen Grund: Fleiß.

Statt mit einer Langzeitbelichtung aber so viele Momente wie möglich einzufangen oder aus mehreren Fotos das beste zu wählen, hat der Fotograf hier viel Geduld bewiesen und den richtigen Zeitpunkt abgewartet.

Entstanden ist dieses Foto im Urlaub in Lugano. „Eigentlich war ich drei Tage krank, aber die Aussicht war top“, erzählt Zimara.

Das wundervolle: „Ein Berg, in dem ich mir ´nen Blitzeinschlag gewünscht hab und auch bekommen habe.“ Ein Fiebertraum? Gelungen ist es auf jeden Fall.

Mehr als 2500 Fotos sind an diesem Abend entstanden – innerhalb von drei Stunden.  Dieses hat den Fotografen als einziges absolut überzeugt. Fleiß und Geduld.

Aufgenommen wurde mit der Canon 1DX, 30 Sekunden belichtet bei 18 mm und f8, iso 100.

Neben Landschaften fertigt Zimara vor allem Porträts an. Folgt hier seinem Instagram für noch mehr Bilder. https://www.instagram.com/janchristianzimara/

Und bei 500px: https://500px.com/janzimara

Ein Gedanke zu „Zimaras wundervolles Bilderbuch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.