Vier Personen wurden am Mittwochmittag bei einem Unfall auf der Kreuzung zur Göttinger Straße verletzt. Auch ein Polizeiwagen war involviert.

Unfall mit Polizeiauto

Die Beamten fuhren mit Blaulicht und Martinshorn über die Kreuzung Göttinger Straße in Richtung Innenstadt. Als sie die rote Ampel querten, kam es zum Zusammenstoß mit einem 50-jährigen Mann und seinem Suzuki, der wiederum gegen einen Mercedes geschleudert wurde und auf die Seite kippte. Die Freiwillige Feuerwehr Northeim war mit rund 18 Kräften im Einsatz, um die Personen aus den Autos zu befreien. Dazu Polizei, Rettungsdienst und Notarzt.

Der Kreuzungsbereich war rund eine Stunde gesperrt.

Vier Menschen leicht verletzt

Der Mann wurde wie die 81-jährige Fahrerin des Mercedes leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Auch die beiden Polizeibeamten, 22 und 23 Jahre alt, kamen zur Vorsicht in ein Krankenhaus. Der Gesamtschaden wird auf 30.000 Euro geschätzt. Die Kreuzung war für die Rettungs- und Räumarbeiten wir rund eine Stunde teilweise gesperrt.

Vorheriger ArtikelErst After Work Schlagerparty, dann Wein-Berg-Fest am Campingplatz
Nächster ArtikelKarten an der Abendkasse! Alle Infos zu Alvaro Soler auf der Waldbühne Northeim

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein